Logo SketchUp Distributor

SketchUp – Jetzt auch fürs IPad

SketchUp für iPad ist die neue, vielseitige Art, 3D-Modelle zu erstellen, zu bearbeiten und anzuzeigen, egal ob Sie auf einer Baustelle, unterwegs oder im Büro sind. Mit Unterstützung für Apple Pencil, Multi-Touch-Gesten sowie Maus und Tastatur können Sie die Leistung von 3D auf Ihre Weise nutzen. Durch schnelles Zeichnen, Streichen und Klicken bringen Sie Ihre kreative Vision in Form.

Sie wissen schon, dass Sie SketchUp für Ihr iPad brauchen? Starten Sie jetzt den Download, wenn Sie ein aktives Abonnement haben, oder probieren Sie es vorab kostenlos aus.

SketchUp für iPad in der Praxis

Wir wussten, dass das Skizzieren auf einem iPad eine große Veränderung für verschiedene Arbeitsabläufe sein würde, daher waren wir sehr daran interessiert, Insiderinformationen von unseren Betatest-Anwendern von SketchUp für iPad zu erhalten.

Unsere Betatester schwärmen von der Erkundung von Entwürfen auf einer Baustelle bis hin zur Möglichkeit, Konzepte im Frühstadium schnell zu notieren. Weitere wichtige Punkte sind das einfache Überprüfen und Markieren von Entwürfen von Teammitgliedern, das Studieren der Details eines Entwurfs und die Ersparnis an Zeit, die man braucht, um von einer Anfrage zu einer Lösung vor Ort zu gelangen. Wir werden hier eine Pause einlegen und lassen Sie hier einen Auszug aus den Kommentaren lesen, die wir aus dem SketchUp-Umfeld erhalten haben.

Das sagen unsere Betatest-Anwender dazu:

„Ich habe SketchUp für iPad auf verschiedene Arten eingesetzt. Es hilft mir, Ideen in der Konzeptionsphase digital zu entwickeln, anstatt sie auf Papier zu skizzieren. Während der Designentwicklung ist es nützlich, weil ich zwischen iPad und Desktop hin und her wechseln kann. Ich verwende auch den Markup-Modus mit Apple Pencil, um direkt auf 3D-Modellen zu skizzieren. Das ist bei Besprechungen mit Kunden, Auftragnehmern, Mitarbeitern und Beratern sehr nützlich. Und schließlich hat es sich als hilfreich erwiesen, SketchUp für iPad auf Baustellen zu verwenden. Normalerweise haben die Bauunternehmer SketchUp auf einem Laptop, und ich muss mich mit ihnen zusammensetzen und ihnen helfen zu verstehen, wie die Dinge gebaut werden sollen. Jetzt mache ich diese Arbeit mit meinem iPad. Das geht sehr fließend und schnell.“
João Queiroz e Lima, ein Architekt aus Casca
„Wir verwenden SketchUp, um alle unsere Architekturprojekte zu entwerfen. Wir nehmen unsere Modelle sogar mit nach draußen, um den Bauunternehmern während der Bauphase zu helfen. SketchUp für iPad bietet viel mehr Anzeigefunktionen, die ich brauche, wenn ich auf eine Baustelle gehe. Ich kann jetzt in bestimmte Abschnitte hineinzoomen und mit dem Apple Pencil präzisere Messungen vornehmen. So kann ich effizienter mit unseren Generalunternehmern kommunizieren. Sie lieben es, das Modell auf einem iPad zu sehen, weil es detaillierter ist als auf Papier. Ich mag SketchUp für iPad, weil es wie ein digitales Blatt Papier ist; es ist so viel flexibler, als wenn man seinen Laptop mit auf die Baustelle nimmt.“
Guy Wydouw, ein Architekt und Entwickler von SketchUp Erweiterungen von architectuurburo wydouw bvba
“ In der Filmindustrie arbeite ich jeden Tag mit SketchUp. Jetzt verwende ich SketchUp auf meinem iPad und nehme meine Arbeit überall hin mit – in den Zug, ans Set usw. Bevor ich SketchUp für das iPad genutzt habe, musste ich am Set von Hand skizzieren und die Maße auf einem Blatt Papier notieren. Jetzt kann ich das direkt mit dem Director auf meinem iPad machen. Das spart mir viel Zeit beim Entwerfen – etwa einen halben Tag Arbeit. Außerdem verliere ich durch die spezielle Gestaltung der Benutzeroberfläche keinen Platz bei der Modellierung. Alle Menüs sind Dropdown-Menüs, das spart eine Menge Platz.
Luke Whitelock, Art Director für Top-Spielfilme lukewhitelockdesign
„Ich bin von Beruf Software-Ingenieur, aber ich verwende SketchUp speziell für meine Holzbearbeitungsprojekte. Ich baue alles, von Möbelstücken bis hin zu komplizierten Bücherregalen. Mit dem iPad kann ich meine Arbeit mitnehmen, wohin ich auch gehe. Ich kann meine Schreinerprojekte schnell erfassen, während ich mit meiner Frau auf der Couch sitze. Ich bin nicht mehr an meinen Schreibtisch gebunden. Es ist toll, diese Flexibilität zu haben.“
George Decherney, Experte für Holzbearbeitung
Lassen Sie uns einen konkreten Fall des Beta-Benutzers Omar Calderon Santiago, Leiter der Abteilung Design bei Perkins Eastman, näher beleuchten.

Perkins Eastman ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Architektur, Innenarchitektur, Städtebau, Planung, Landschaftsarchitektur, Grafikdesign und Projektmanagement. Omar ist für die konzeptionelle Front-End-Designarbeit zuständig und arbeitet am liebsten ausschließlich mit SketchUp.

„SketchUp hilft mir, meine ersten Entwurfsideen anderen Teammitgliedern und Kunden zu vermitteln. Einzigartig bei Perkins Eastman ist, dass wir in Designgruppen arbeiten. So arbeiten alle während des gesamten Entwurfsprozesses zusammen.“

Wie verwenden Sie SketchUp für iPad in Ihrem Arbeitsablauf?

Wir haben SketchUp für iPad in unserem Arbeitsablauf erforscht und damit experimentiert, und die Möglichkeiten sind endlos. Ich verwende SketchUp für iPad während der anfänglichen konzeptionellen Entwurfsphase. Um Ihre Kreativität zu Beginn eines Konzepts zu aktivieren, brauchen Sie Tools, die einfach zu verwenden sind – Tools, die dem Skizzieren auf einem physischen Blatt Papier ähneln, und SketchUp für iPad ist genau das. Mein Arbeitsablauf beginnt in der Regel mit dem Import eines georeferenzierten Standortmodells, um den richtigen Maßstab zu erhalten, und davon ausgehend erstelle ich Volumenmodelle. Das hilft mir und dem Team, den Maßstab des Gebäudes und den umgebenden Kontext zu verstehen. Und da es eine nahtlose Integration zwischen Desktop und iPad gibt, kann ich mit beiden Geräten am selben Projekt arbeiten. Ein weiterer Anwendungsfall von SketchUp für iPad ist die Durchführung von detaillierten Studien zu Aspekten eines bestimmten Entwurfs. Ich kann z. B. einen Bildausschnitt oder einen Grundriss importieren und Objekte extrudieren oder mich auf einen Bereich konzentrieren und diesen detailliert ausarbeiten. Ich freue mich auch über die Möglichkeit, 3D-Warehouse-Modelle einfach in meine iPad-Entwürfe zu importieren, was meinen Arbeitsablauf beschleunigt.

Welche Vorteile bietet der Einsatz von SketchUp für iPad in Ihrem Arbeitsablauf?

Es war sehr befreiend. Mir gefällt der mobile Aspekt, weil ich meine Entwürfe überallhin mitnehmen kann. Die letzten Jahre haben eine neue Perspektive auf unsere Arbeitsweise gebracht und unsere Fähigkeit, außerhalb des Büros zu arbeiten, beschleunigt. Die Arbeit muss leicht transportierbar sein, und mit SketchUp für das iPad ist das der Fall.

Erleben Sie SketchUp auf eine neue Art und Weise

Um die kniffligsten Designprobleme zu lösen, brauchen Sie die richtigen Werkzeuge. Hier ein paar Gründe, warum SketchUp und iPad das perfekte (Design-)Paar sind:

  • Arbeiten Sie unterwegs, egal ob Sie mit dem Internet verbunden sind oder offline arbeiten;
  • Entwerfen Sie in 3D mit der Leichtigkeit des Zeichnens von Hand, ohne auf die Präzision des Apple Pencil zu verzichten;
  • Greifen Sie mit der dem iPad eigenen Mobilität überall auf Ihre Projekte zu;
  • Sie können Ihre Projekte per AirDrop, Text oder E-Mail weitergeben oder Dateien mit Ihrer bevorzugten Speicher-App synchronisieren.
  • Außerdem haben wir alle wichtigen Modellierungsfunktionen mit ein paar alten Bekannten abgedeckt, die Sie sicher gerne wiedersehen werden – Entity Info, Schatten, Stile, Materialien, Standort hinzufügen, Tags, Szenen, Bildexport, Animationsexport, Zugriff auf die 3D-Galerie und vieles mehr. Schließlich ist dies das SketchUp, das Sie kennen und lieben, nur auf einem iPad. Darüber hinaus bietet diese völlig neue Oberfläche robuste, intuitive Modellierung-sfunktionen, die speziell für das iPad entwickelt wurden. SketchUp für iPad hat die professionellen Funktionen, die Sie brauchen, und ist dabei so einfach, wie Sie es sich wünschen.

Entdecken Sie die Highlights:

Autoshape

Diese neue Funktion für maschinelles Lernen ermöglicht es Ihnen, Kritzeleien sofort in 3D-Formen zu verwandeln. Noch besser, Sie können Live-Komponenten einbinden – parametrisch konfigurierbare Objekte, die sich in Echtzeit selbst neu zeichnen. Das spart Zeit!

Markierungsmodus

Sie bearbeiten Ihre Entwürfe gerne mit einem Rotstift? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit dem Apple Pencil können Sie 3D-Modelle mit verschiedenen Stilen, Farben und Strichen markieren und darüber skizzieren. Wenn Sie dann soweit sind, diese roten Linien in die Realität umzusetzen, können Sie diese mit dem Apple Pencil schnell in 3D umwandeln.

AR-Ansicht

Erleben Sie Ihre Projekte im Kontext der realen Welt mit den leistungsstarken Augmented-Reality-Funktionen des iPad. In der AR-Ansicht können Sie sich durch alle zuvor gespeicherten Szenen bewegen und Ihr Modell im Maßstab 1:1 erkunden.

Zeichnen Sie Ihren Weg

Entwerfen Sie in 3D mit Apple Pencil, Maus und Tastatur oder Multi-Touch-Gesten. Was auch immer für Sie am besten funktioniert!


Fototextur hinzufügen

Lassen Sie sich von der realen Welt inspirieren und verwenden die integrierte Kamera Ihres iPads für Ihre Projekte. Machen Sie ein Foto und legen es als Textur auf eine beliebige Oberfläche Ihres Modells. Ganz einfach.


Trimble Connect

Immer verbunden: Die cloud-basierte Projektmanagementlösung Trimble Connect steht Ihnen jetzt jederzeit zur Verfügung. Mit Trimble Connect können Sie auf jedem beliebigen Gerät arbeiten – mit SketchUp Pro, SketchUp für iPad und SketchUp für Web. Sie haben immer Zugriff auf die neueste Datei, so dass Sie immer bereit sind, zu antworten, wenn die Arbeit ruft.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

App-übergreifende Funktionalität

SketchUp für iPad lässt sich auch gut mit anderen Apps kombinieren. Mit der USDz-Exportfunktion können Sie in SketchUp für iPad 3D-Zeichnungen erstellen und dann in verschiedenen anderen Apps zeichnen oder malen, darunter Procreate und Morpholio Trace.



So erhalten Sie die App

Gute Neuigkeiten! SketchUp für iPad ist für jeden mit einem bezahlten Abonnement verfügbar. Ja, Sie haben richtig gelesen: Go-, Pro-, Studio-, Hochschul- und Non-Profit-Abonnenten können ab heute SketchUp Modelle auf einem iPad erstellen!

Möchten Sie lieber erst einmal ausprobieren? Mit unserer kostenlosen 30-Tage-Testversion können Sie sofort loslegen.

Erste Schritte

Sobald Sie in der App sind, sehen Sie sich die Registerkarte „Lernen“ auf der linken Seite des Startbildschirms an. Wir haben für die App Tutorials entwickelt, die Ihnen helfen, sich schnell zurechtzufinden. Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder schon ein paar Mal mit SketchUp gearbeitet haben, Sie werden sicher einige hilfreiche Tipps für das Modellieren mit dem iPad finden.

Bilderquelle: © Trimble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

SketchUp – 3D-Modellieren und Visualisieren für jeden!

einsteinConcept

einsteinConcept GmbH
Lindenstraße 9-11
67433 Neustadt/Weinstraße

sketchup.einsteinconcept.de

Nichts verpassen und Blog abonnieren